1. Startseite
  2. /
  3. Herren
  4. /
  5. Pflege
  6. /
  7. Gesichtspflege
  8. /
  9. Gesichtspflegeseife Apfel-Minze

Gesichtspflegeseife Apfel-Minze

CHF 17.90

100g

Vorrätig

Schneller Versand 2-3 Tage

30 Tage Umtauschrecht

Highlights

  • Vielfältige Gesichtspflegeseife
  • Reinigung, Pflege & Maske
  • Jeder Hauttyp
  • Fruchtig, frischer Duft
  • PH: 8 | Überfettung: 6
  • Hergestellt in Deutschland
  • 100% Vegan & Plastikfrei

SANFTE REINIGUNG OHNE AUSTROCKNEN
Mit dieser Gesichtsseife holst Du Dir ein olfaktorisches Erlebnis in die tägliche, sanfte Reinigungsroutine mit schützender Pflege. Unsere Naturseife wird dabei so überfettet, dass sie Deine Haut nicht austrocknet, sondern Feuchtigkeit spendet, ohne einen Ölfilm zu hinterlassen. Dabei ist die Seife sogar als Maske anwendbar (siehe Reiter ‘Anwendung‘).

MATTIERENDE REINIGUNG MIT PFLEGEÖLMIX
Die besonderen Bedürfnisse zu Unreinheiten neigender, fettiger- und Mischhaut  liegen darin, die Haut effektiv zu reinigen, ohne sie dabei auszutrocknen. Ein Mix hochwertiger Öle welche im schonendsten Kaltverfahren gesiedet werden, pflegt Deine Haut bereits während der Reinigung und schützt sie vor dem Austrocknen der waschaktiven Tenside.

Inhalt: 100g
Inhaltsstoffe: OLEA EUROPAEA FRUIT OIL, AQUA, SODIUM HYDROXIDE, RICINUS COMMUNIS SEED OIL, BRASSICA CAMPESTRIS SEED OIL, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER, SPINACIA OLERACEA LEAF POWDER, PARFUM, GERANIOL, HEXYL CINNAMAL.
Produktion: Deutschland
Herkunft der Marke: Deutschland

Anwendung: Schäume die Seife in Deinen Händen mit Wasser auf und massiere den Creme-Schaum sanft in die feuchte Haut ein (Augenpartie dabei aussparen). Anschliessend gründlich abspülen.

Maske: Wiederhole nach Bedarf 1-3 Mal wöchentlich die Anwendung nach der Reinigung und spüle den Cremeschaum anschliessend nicht ab.

Aufbewahrung: Die Seife nach dem Gebrauch bitte an der Luft trocknen lassen.

Entsorgung: In den gelben Sack oder Wertstoffmüll geben.

PUREMETICS

Story behind – puremetics

puremetics kreiert ausschliesslich vegane Produkte ohne Tierleid vom Inhaltsstoff bis zur Verpackung. Billige und bedenkliche Zutaten vermeiden sie und packen dafür lieber etwas mehr von den richtig guten rein. Bei Plastik drücken sie kein Auge zu: Die Verpackungen sind aus recycelten, nachhaltigen und biologisch abbaubaren Materialien.

Umstellung auf grüne Naturkosmetik…
Auf chemische Kosmetika mit Silikonen, Paraffinen und Parabenen zu verzichten lohnt sich ungemein. Doch die Strapazen die wir unserem Körper jahrelang ausgesetzt haben sind leider nicht von heute auf morgen repariert. Die Umstellung auf grüne Kosmetik kann zunächst gewöhnungsbedürftig sein und teilweise kann der Körper vorerst etwas verwirrt darauf reagieren. Wieso das so ist und warum es sich trotzdem lohnt umzusteigen erklären wir hier mit Tipps und Tricks für die optimale Green-Lovestory.

… ist vergleichbar mit der Umstellung auf eine gesunde Ernährung.
Stell Dir vor, Du hast dir über die Jahre durch Junkfood ein paar Kilo zu viel angenascht und Du merkst: Jetzt reichts! Nach ein paar Tagen gesunde Ernährung sind die Pfunde leider noch nicht weg und die Sehnsucht nach Chips, Fritten und Co. lässt Dich nicht in Ruhe. Dennoch würde Dir jeder zustimmen, dass eine gesunde Ernährung viel besser für ein langes und gesundes Leben ist.

… ist wichtig, da die chemische Kosmetik eine Teufelsspirale ist.
Inhaltsstoffe wie synthetische Silikone und Paraffine aus Erdöl sind für die Industrie sehr billig und können daher mit einer grossen Marge verkauft werden. Der Umsatz ist also durchaus lukrativ und der Kunde erstmal glücklich. Solche Stoffe tapezieren Deine Haut und Du hast das Gefühl, dass sie geschmeidig und gepflegt ist. In Wirklichkeit kann sich unter dieser Schicht Schweiss stauen, die Hornschicht quillt auf und wird trocken und spröde. Als Konsequenz brauchst Du mehr dieser Produkte, um diesen negativen Folgen vermeintlich entgegenzuwirken. Du gelangst in eine Teufelsspirale die nur noch die Symptome behandelt — am Ende sind Haut und Haar aber nie ernsthaft gepflegt.

… sorgt selten für sofortigen WOW-Effekt.
Zunächst fehlt der ungepflegten, strapazierten Haut (und Haar) ihr Chemiekleister. Auch die beste Naturkosmetik kann diese Schäden nach ein paar Anwendungen nicht reparieren.

… braucht etwas Geduld.
Die Haut befindet sich unaufhaltsam ständig im Zellerneurungszyklus. Neue Zellen entstehen und alte Zellen sterben. Ein kompletter Zyklus dauert immer ca. 4-6 Wochen. Du trägst also keinen einzigen Tag die identische Haut. Das klingt eigenartig, ist für uns aber sehr gut um lange jung und gesund zu bleiben.
Das bedeutet natürlich, dass die, durch Chemie geschädigte Haut, auch erst nach 1-2 Monaten vollends durch neue Hautzellen ersetzt wurde. Das ist die Zeit, die Du Deinem Körper für die Umstellung geben musst. Als Dankeschön erhältst Du wundervoll gepflegte, gesunde und genährte neue Haut frei von negativen chemischen Einflüssen. Obendrauf gibt es noch das gute Gewissen Deiner Welt keinen schädlichen Fussabdruck hinterlassen zu haben.

Das Haar benötigt leider sogar etwas länger für die Umgewöhnung als die Haut. Haare sind prinzipiell „totes Material“ sonst würde es beim Spitzen schneiden wehtun. Sie erneuern sich selbst nicht mehr von innen heraus sobald sie ausgewachsen sind. Auch die Chemiekeulen in Shampoo und Spülung lassen die Struktur spröde und brüchig werden. Wie ein Make-up legen sich Silikonfilme darüber und vertuschen das ganze Drama. Sie glänzen und wirken weich und glatt.
Zudem ist in den meisten Shampoos Sodium Laureth Sulfat enthalten. Dieser sehr bedenkliche Stoff sorgt unter anderem dafür, dass dein Shampoo schön schäumt und trocknet/reizt die Haut, fördert Allergien und steht sogar im Verdacht Krebs zu begünstigen. Dieses Tensid (SLSA) wird übrigens zur Reinigung und Entfettung von Industriemaschinen eingesetzt. Einen wirklich günstigen Effekt hat dieser Inhaltsstoff nicht, aber die meisten Menschen lieben schäumende Produkte und haben das Gefühl nicht gereinigt zu sein, wenn dieser Effekt fehlt. SLSA entfettet sehr stark, was deine natürliche Talgproduktion stark irritiert.
Die Folge: Es wird immer schneller und immer mehr Fett produziert – häufiges Haarewaschen ist dann gefordert. Im Vergleich: 1-2 Mal die Woche kann vollkommen ausreichen wenn deine Kopfhaut gesund ist.

Entdecke die grosse Auswahl an Kosmetikprodukten von puremetics bei zweiblatt.ch NACHHALTIG. FAIR. SCHÖN.

Mehr Anzeigen

Please login to post questions

Kennst Du schon?
Empfehlungen für Dich

Entdecke die Vielfalt von PUREMETICS